Oberwischauer Zipser

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Herzlich willkommen auf der Seite der Heimat-Ortsgemeinschaft der Oberwischauer Zipser


Hier findet ihr immer die aktuelsten Termine und Bilder zu den Veranstalltungen der Oberwischauer Zipser
     

    


Aktuel: 17.06.2014


Die Heimatortsgemeinschaft Oberwischau lädt euch alle ein!


Liebe Oberwischauer!
Am Samstag, 13. September 2014  begeben wir uns gemeinsam im Rahmen eines Treffens auf den Spuren unserer Vorfahren.

Auf einem bayerischen Bauernhof  wird uns Gelegenheit geboten, das bäuerlich geprägte Leben unserer Ahnen zwischen zu ergründen, um anschließend die Gegenüberstellung mit der Moderne zu erleben (z.B. die  herkömmliche Zugsäge im Vergleich mit der Motorsäge).

Zum Programm:
Wir erleben  lehrreiche und praxisbezogene Stunden in verschiedenen Räumlichkeiten mit entsprechender Einrichtung, in den Stallungen mit Tieren, bei der Feldarbeit und im Wald. Dabei wird kein Bereich des Dorflebens ausgelassen; wir erleben das auch in Oberwischau stark vordergründige Zimmermanns-Handwerk und  Arbeiten der Hausfrau jener Zeit (Wolle spinnen, Stoffe weben, Wäschepflege usw.)

Zum leiblichen Wohl: selbstgeschlagene Butter mit Brot und Kaffee, sowie Fleisch vom Grill mit Kartoffelsalat und alkoholfreie Getränke sind im Preis inbegriffen.
Entsprechend unserer christlichen Tradition, werden wir erst nach einer abschließenden, abendlichen  Andacht in der Dorfkirche auseinander gehen.

Dieses Angebot der Begegnung wird in diesem Jahr das sonst traditionelle Heimattreffen ersetzen.

Die Anfahrt erfolgt wie auch sonst am Heimattreffen auf eigene Kosten. Aus dem Raum Nürnberg und Ingolstadt werden Fahrtgemeinschaften eingerichtet. Bei Anmeldung bitte  nachfragen.

Die Anmeldung gilt, sobald  der telefonischen Anmeldung die Überweisung  auf das Konto der
HOG Oberwischau 851400, BLZ 721 608 18 , Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG,
Stichwort „Erlebnistag“ erfolgt ist.

Kosten:
Mitglieder : 15,--
Nichtmitglieder: 18,--
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: 5,--
Jeweils 3,50 € sind Anmeldegebühren, die bei Rücktritt bzw. nicht Teilnahme
nicht erstattet werden können.

Da die Anzahl der Teilnehmer aus organisatorischen Gründen begrenzt ist, gilt die zeitliche Reihenfolge der Anmeldung bzw. Überweisung.

Anmeldungen werden ab sofort und bis spätestens 31. August 2014  entgegen genommen:

Monika Jacob Tel 0911/620468 oder
Marianne Röhrig Tel. 08453/4365911

Treffpunkt und genaue Uhrzeiten erfahren Sie bei Ihrer Anmeldung!


Der Vorstand der HOG Oberwischau



________________________________________________

Aktuel: 19.02.2014
Bilder vom Faschingsball 2014
Aktuele Bilder vom Faschingsball 2014
(Hier klicken um Aktuele Bilder zu sehen)



________________________________________________

Aktuel: 14.01.2014
Einladung zum Faschingsball


_________________________________________________

Aktuel: 17.12.2013
Ter Krossi Harodes 2013
Aktuele Bilder von der Weihnachtsfeier 2013

(Hier klicken um Aktuele Bilder zu sehen)


________________________________________________

Aktuel: 17.11.2013


_________________________________________________

Aktuel: 29.06.2013
Fahrt in dei Zips, Einladung der Ortsgemeinschaft Hopgarten / Karpatendeutscher Verein in der Slowakei Tag der Deutschen Kultur in der Zips 2013
(Hier klicken um Aktuele Bilder zu sehen)

_________________________________________________

Aktuel: 03.04.2013
Informationsblatt 2013

_________________________________________________

Aktuel: 17.02.2013
Bilder vom Faschingsball am 09.02.2013
(Hier klicken um Aktuele Bilder zu sehen)


_________________________________________________

Aktuel: 09.01.2013
Einladung zum Faschingsball
(Hier klicken um mehr Infos zu sehen)

_________________________________________________


Aktuel: 09.01.2013
Bilder von Sylvester 2012 in Nürnberg
(Hier klicken um Aktuele Bilder zu sehen)

_________________________________________________

Aktuel: 25.12.2012
Ihre Spende hilft helfen!
      

Seit der letzten Mitteilung sind auf unserem Konto ansehnliche Spendengelder eingegangen, die wie folgt hiermit bekannt gegeben werden:

Für die Armenspeisung in der Heimatgemeinde St. Anna gaben Spenden:
Hagel Maria aus Nürnberg,Drimusch Georg und Stefanie aus Stammhan,Falticska Franz und Elisabeth
( Adelschlag) und Donath Elisabeth (Nürnberg), sowie von Personen, die nicht genannt werden möchten.
Für die Friedhofspflege bzw. Erhalt des Mahnmals kamen Spenden von:
Hagel Maria (Nürnberg), Augustin u Theresia Kreiter (Lohhof), Anna Alt (Flacht)
Franz und Elisabeth Falticska( Adelschlag),Dr. Georg Dan (Hannover),
Robert u. Regine Schiesser(Ingolstadt), Donath Elisabeth (Nürnberg), sowie Personen, die nicht erwähnt werden möchten.

Ein besonderer Dank geht ausserdem an das Ehepaar  Anneliese und Josef Sedlak aus Jagst, die unserer Heimatortsgemeinschaft für ihre ehrenamtliche Arbeit eine Spende zur freien Verfügung gegeben.

Anlässlich der 100-Jahr-Feierlichkeiten am 6. Oktober 2012 hat unser Vorstand eine dreistellige Summe für die Armenspeisung der St. Anna-Gemeinde gegeben. Pfarrer Istvan Kinczel wird in Zusammenarbeit mit Frau Kampleitner über die Verwendung des Geldes entscheiden. Frau Kampleitner ist eine zuverlässige Unterstützerin der Armenküche in der katholischen Gemeinde Oberwischaus und auf diesem Wege geben wir ihren Dank für die finanzielle Unterstützung an all unsere Mitglieder weiter. Selbstverständlich wurden auch die Spendengelder der oben genannten Landsleute in die treuen Hände von Frau Kampleitner und Pfarrer Kinczel gegeben.

Im Rahmen eines Besuches bei Pfarrer Kinczel haben des Weiteren Monika Jacob und Marianne Röhrig auch die Spendengelder für die Pflege und Erhalt des Oberwischauer Friedhofes und das Mahnmal am Soldatenfriedhof übergeben. Der Priester berichtete bei dieser Gelegenheit von gelungenen Maßnahmen, aber auch von Vorgängen innerhalb des Friedhofsareals, die trotz des noch so gut gemeinten Einsatz für Ordnung nicht fruchten. Als Beispiel nannte er, dass grabpflegende Angehörige oftmals zu bequem seien, die pflanzlichen Abfälle von den  Ruhestätten ihrer Angehörigen in die dafür vorgesehene Gruben zu werfen. Stattdessen landen sie oft auf  Nachbarsgräber oder direkt an den Wegen.
Dank des aufmerksamen Blickes des Friedhofspflegers werden derartige Hinterlassenschaften entsorgt .
Wir alle, die Besucher auf dem Oberwischauer Friedhof, sprechen ein ehrliches, positives Lob dafür aus, welch gepflegtes und ordentliches  Erscheinungsbild der Gottesacker bietet. Man spürt förmlich, dass hier tatkräftiger Einsatz herrscht .
Wir alle konnten uns mal wieder davon überzeugen, dass die Spendengelder effizient eingesetzt werden und mit gutem Gewissen bitten wir euch, liebe Landsleute, auch weiterhin die Pflegearbeiten auf den Oberwischauer Friedhof zu unterstützen. Es dürfte schließlich in unser aller Interesse sein, dass die Ruhestätte unserer lieben Verstorbenen nicht dem Verfall und dem Vergessen überlassen werden.

Den großzügigen Spendern ein herzliches „VERGELT’S GOTT“, den Verantwortlichen eine glückliche Hand beim Einsatz der Gelder und ein großes „DANKE“ für ihr  ehrenamtliches Engagement!

Ma.Rö./Nov. 12

_________________________________________________

Aktuel: 25.12.2012
Ter Krossi Harodes 2012
Bild vom Harodes 1973 auf tie Oblasen (linker König "Josef Szedlak")
(Hier klicken um Aktuele Bilder und Berichte zu sehen)


_________________________________________________

Aktuel: 17.11.2012
TAG DER HEIMAT 2012 Bund der Vertriebenen, KV Ingolstadt
Bericht und mehr Bilder (Hier klicken um Aktuele Bilder und Berichte zu sehen)


_________________________________________________

Aktuel: 29.10.2012
Einladung zur
Oberwischauer Weihnachtsfeier
am 16. Dezember 2012


in der Sportgaststätte Gaimersheim
Martin-Ludwig-Str.17
85080 Gaimersheim
(gegenüber Schwimmbad „Aquamarin“)

Beginn: 14:00 Uhr
Eintritt: frei

PROGRAMM :
* Hl. Bischof Nikolaus besucht unsere Kinder (keine Anmeldung erforderlich!)
* Darbietung der Oberwischauer Kindergruppe
* Das weihnachtliche Traditionsspiel der Oberwischauer



Ter krossi „Harodes“
Und:  wir singen heimatlich vertraute und altbekannte Weihnachtslieder!
Eventuelle Fragen richten Sie bitte an:  
Hannelore Hagel: 0841/47221
oder Marianne Röhrig 08453/4365911


__________________________________________________

Aktuel: 29.10.2012
Bilder 100 Jahre St. Anna Kirche in Oberwischau

-Teil 1 (3 Oktober - 8 Oktober 2012)(Hier klicken um Aktuele Bilder zu sehen)



-Teil 2 (Kirchenjubiläum 6.10.2012)(Hier klicken um Aktuele Bilder zu sehen)




__________________________________________________

Aktuel: 29.10.2012
Bilder Kranzniederlegung am Oberwischauer Friedhof (Hier klicken um Aktuele Bilder zu sehen)




__________________________________________________


Aktuel: 11.10.2012
Volksfest in Ingolstadt 28.09.2012 (Hier klicken um Aktuele Bilder zu sehen)



_________________________________________________


Aktuel: 10.08.2012
Das St. Anna Fest am 21 Juli 2012 war ein toller Erfolg mit tollen Leuten und toller Musik
Aktuele Bilder und Bericht vom St Anna Fest in Gaimersheim auf unserer Webseite (Klicken um direkt dothin zu gelangen)




Dieses Bild hat Herr Pfarrer Kinczel von der Oberwischauer Kirche gemacht und es sollte jedem Besucher des St. Anna Festes am 21.07.2012 in Gaimersheim überreicht werden was auch jeder Besucher erhalten hat.
Die Oberwischauer Zipser bedanken sich recht herzlich dafür.

_________________________________________________

Aktuel: 21.05.2012  
Einladung zum St. Anna Fest am 21 Juli 2012 in Gaimersheim   
               


_________________________________________________

Aktuel: 25.04.2012

Einladungsfahrt zu 100 Jahre St. Anna Kirche in Oberwischau 1912 - 2012

Auf Einladung des örtlichen, katholischen Pfarrgemeinderates
und ausdrücklichem Wunsch des ehrwürdigen Pfarrers, Herrn Istvan Kinczel,
werden wir uns auf eine

Pilgerfahrt

machen, um dieses einmalige Jubiläum gemeinsam mit unseren Oberwischauer Landsleuten und
zahlreichen Ehrengästen in der alten Heimat zu erleben!

Abfahrt ab Nürnberg und Ingolstadt am 3. Oktober 2012.
Genaue Abfahrzeiten erfahren Sie bei der Anmeldung.

Rückfahrt am 8. Oktober 2012 ab Oberwischau.
Am 9.10 sind wir zu Hause

Gemeinsam mit allen Verantwortlichen werden wir unseren Gästen eine angenehme Fahrt
und ein paar ereignisreiche und unvergessene Tage vorbereiten.
Freuen Sie sich jetzt schon auf kleine und große Überraschungen!

Für Unterkunft während des Aufenthaltes sorgt bitte jeder Reisende selbst.

Fahrtkosten: 130,-- für Mitglieder unserer Heimatortsgemeinschaft
145,-- für Nichtmitglieder.
Inbegriffen ist ebenfalls ein kleines „Bus-Frühstück“ am 4.10.12,
sowie die Fahrtkosten für Fahrten in Rumänien, z.B Ausflug.
Außerdem sind alle Mitreisende, also die gesamte Busgemeinschaft,
zu einem Festessen
am Jubiläumsfesttag herzlich eingeladen.


Anmeldungen sind ab sofort möglich bei:
Monika Jakob Tel. 0911/620468
Marianne Röhrig Tel. 08453/4365911

Die Anmeldung gilt, sobald der telefonischen Rücksprache eine Anzahlung von 50,--
auf das HOG-Konto 85140000
bei der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG,
BLZ 72160818
Stichwort: Jubiläum St. Anna
erfolgt ist.

Sollten sich mehr Interessenten als zur Verfügung stehende Plätze anmelden,
gilt das Datum der Überweisung.

Suchen
Aktualisiert 17.06.2014
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü